Siempelkamp News

14.11.2018 | 

„Wertvolle Informationen, gelungene Präsentationen“: Siempelkamp Customer Symposium in Istanbul begeistert rund 100 Teilnehmer

Krefeld, 14. November 2018 – Ein aktiver Wissens- und Erfahrungstransfer auf partnerschaftlicher Ebene fand im Oktober in Istanbul statt: Das zweite Siempelkamp Customer Symposium zog rund 100 Teilnehmer aus der türkischen Holzwerkstoffindustrie an.


Teilnehmer und Gastgeber des zweiten Siempelkamp Customer Symposiums in Istanbul

Eingeladen hatte das Siempelkamp-Büro in Istanbul, dessen acht Mitarbeiter direkt am Puls des Marktes arbeiten. Das Tagungs-Programm entwickelten das deutsche und türkische Siempelkamp-Team mit den Konzern-Töchtern SLS (Service) und Pallmann (Zerkleinerungstechnik). „Die Türkei hat sich zum maßgeblichsten Innovationstreiber der Holzwerkstoffindustrie in Europa entwickelt. Deshalb war es uns eine Ehre, mit unseren Kunden den aktiven Informationsaustausch anzustoßen“, so Ulrich Kaiser, Vertriebsleiter im Bereich „Holz“ bei Siempelkamp.

Rund 100 Mitarbeiter fast aller türkischer Holzwerkstoffproduzenten nahmen im Green Park Pendik Convention Center am Symposium ihres deutschen Partners teil. Das Spektrum der Gäste war breit gefächert: Standortleiter, Produktions- und Investitionsteams der Holzwerkstoff-Produzenten widmeten sich dem Input zwei Tage lang aus ihrer spezifischen Perspektive. Willkommen geheißen wurden sie von Ulrich Kaiser, Faruk Sisci (Managing Director Siempelkamp Istanbul), Stefan Wissing (Geschäftsführer der Siempelkamp-Töchter SLS und Pallmann) und Dr. Stephan Niggeschmidt (Geschäftsführer SLS).

Im Fokus standen Neuentwicklungen wie die neue Hybrid-Spanplatte sowie die Eco-Innovationen made by Siempelkamp wie EcoFormer, Eco Pilot und EcoScan NEO. Siempelkamp-Partner Electronic Wood Systems (EWS) war ebenfalls vor Ort, um die Vorteile von EcoScan NEO zu unterstreichen – dieser Technikbaustein der SicoScan-Familie steht für die „Fabrik der Zukunft“. Ulrich Kaiser brachte die Vorteile des 3D-Engineerings der belgischen Siempelkamp-Tochter Sicoplan auf den Punkt. Scannen, Lasern, Drohnenflug vor Ort an und über dem Standort des Kunden: All das liefert den Engineering-Experten exakt die Daten auf den Rechner, die relevant sind, um eine Anlage perfekt in die kundenseitigen Bedingungen ein-zufügen.

3D-Technologie aus Sicht des Kunden: die beste Referenz

Eigen-PR ist gut, eine Referenz aus Kundenperspektive noch besser: Nach diesem Motto ge-stalteten Ulrich Kaiser und Işik Zorcu, Mitarbeiter aus dem Investitionsteam der Firma AGT, den Vortrag zur 3D-Technologie gemeinsam. Işik Zorcu illustrierte, wie am AGT-Standort Antalya mit Hilfe der 3D-Technologie eine zweite MDF-Anlage 2018 ins Umfeld der ersten aus 2012 eingebettet werden konnte. Nicht allein ließ sich kostbare Zeit sparen – sondern auch die Auf-stellung beider Anlagen zueinander optimieren.

Dr. Stephan Niggeschmidt veranschaulichte in seinem Vortrag, wie 24/7 Remote Service und Service 4.0 der SLS die digitale Transformation in der Holzwerkstoffindustrie beflügeln. Stefan Wissing wiederum präsentierte, dass aller Anfang der perfekten Holzwerkstoffplatte beim passgenau zerkleinerten Material liegt – Stichwort „Pallmann-Zerkleinerungstechnik“! Dass die manuelle Vermessung von Rohplatten passé ist, demonstrierte Dr. Stephan Niggeschmidt anhand des Inline-Plattenvermessungssystems SicoCam: Dessen Hochleistungskameras liefern Mess-werte und in Konsequenz mehr Qualität, weniger Ausschuss und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz.

Zwei Tage lang kam in Istanbul alles an Fragen, Antworten und Diskussion auf die Agenda, was die Holzwerkstoffindustrie von morgen stärkt. Das kam an: „Bereits durch das Siempelkamp-Symposium vor sieben Jahren habe ich viel für die Neuentscheidung unserer Investition in 2014 gelernt. Heute, nach zwei Jahren Produktion, sehen wir die Unterschiede der Weiterentwicklung bei Siempelkamp zwischen der ContiRoll® der Generation 6 und Generation 8. Wichtig für uns ist, dass alle Neuerungen bei Siempelkamp konsequent auch in unsere vorhandene Technik eingebaut werden können“ so z.B. das positive Feedback von Teilnehmer Metinay Topkaya. „Wertvolle Informationen“, „gelungene Präsentationen“ – so lautete der generelle Grundtenor der weiteren Statements.

Das gesamte Siempelkamp-Team sagt „teşekkürler" (Dankeschön) und „yakında görüşmek üzere“ (auf bald)!


Kontakt

Christian Hassler
Marketing & Communication

 

Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau GmbH
Siempelkampstraße 75, 47803 Krefeld, Germany
Phone: +49 2151 - 92 4303
Fax: +49 2151 - 92 5683
christian.hassler(at)siempelkamp.com