Siempelkamp News

26.06.2019 | 

Geschäftsbereich Composites der Siempelkamp-Gruppe: Erster Auftrag über eine SMC-Presse aus den USA

Krefeld, 25. Juni 2019 – Im Mai entschied sich ein US-amerikanischer Kunde für ein SMC-Composites-Pressensystem von Siempelkamp. Damit platziert das Krefelder Unternehmen erstmals eine seiner Composites-Anlagen in den USA.


SMC-Presse in der bewährten 4-Zylinder-Rahmenbauweise von Siempelkamp

Der Erstkontakt, der 2017 auf der „Composites and Advanced Materials Expo“ (CAMX) in Orlando geknüpft wurde, mündete nun in einen ersten Auftrag: Der Geschäftsbereich Composites der Siempelkamp-Gruppe, als Systemlieferant für Composites-Pressen im Markt etabliert, liefert ein 1,200 US-t-SMC-Pressensystem an den US-amerikanischen Neukunden. Das texanische Unternehmen wird mit dieser Anlage faserverstärkte Bauteile u.a. für die Infrastruktur im Straßenbau produzieren.

Hochpräzise Composites-Pressen made by Siempelkamp haben sich bereits in Europa, Kanada, Mexiko, Russland, der Türkei und Saudi-Arabien erfolgreich etabliert. Kennzeichnend ist hier, dass Siempelkamps Kompetenz darin besteht, komplette Produktionslinien zu liefern. Im Mittelpunkt steht hierbei das eigens für Composites-Verfahren entwickelte modulare Pressenkonzept mit intelligenter Steuerung der vier Hauptzylinder – nun in der neuesten Generation mit energieeffizienterer Antriebstechnik ausgestattet. Das Unternehmen stellt jedoch nicht nur die eigentliche Presse, sondern entwickelt komplette Systeme mit allen vor- und nachgelagerten Einheiten zur Herstellung des fertigen Bauteils.

Die SMC-Presse für den amerikanischen Auftraggeber wird ab September 2019 bei Siempelkamp in Krefeld montiert und in Funktion gebracht. Vorteil für den Kunden: Nach der Fertigstel-lung in Deutschland können die Pressenkomponenten in größere Funktionsbaugruppen demontiert und nach dem plug & play-Prinzip in den USA aufgebaut werden. Dies reduziert die Installationszeiten vor Ort erheblich und ermöglicht so eine reibungslose Übergabe zum Produktionsstart.

„Der neue Auftrag aus den USA dokumentiert, dass sich nun auch US-amerikanische Kunden von unserer Kompetenz überzeugt zeigen, innovative und zugleich verlässliche Composites-Pressensysteme zu entwickeln und zu liefern“, so Carsten Daub, Leiter Composites bei Siempelkamp.


Kontakt

Carola Lenkewitz
Marketing & Communication

 

Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau GmbH
Siempelkampstraße 75, 47803 Krefeld, Germany
Phone: +49 2151 - 92 4303
Fax: +49 2151 - 92 5683
carola.lenkewitz(at)siempelkamp.com