Schmieden

Pressen für die Schmiedeindustrie müssen individuelle Aufgabenstellungen erfüllen und eine effiziente Produktion gewährleisten.

Als Spezialist mit über 80 Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet besitzt Siempelkamp das dazu notwendige Fachwissen – nicht nur im Pressenbau, sondern auch in der Prozesstechnologie.

Kunden aus dem Bereich Automotive nutzen unsere Pressen unter anderem zur Herstellung von Alu-Felgen. Aber auch Kurbelwellen oder Halbzeuge, die im Kraftfahrzeugbau eingesetzt werden lassen sich auf Siempelkamp Pressen schmieden.

Ob Turbinenscheiben- und schaufeln, Wellen oder Strukturkomponenten: Siempelkamp Gesenk-Schmiedepressen plus dazugehöriger Prozesstechnologie lassen sich zur Produktion unterschiedlichster Schmiedeteile für den Flugzeugbau einsetzen. Unsere Isotherm-Schmiedepressen eignen sich zur Herstellung hochbelasteter Komponenten für High-Tech-Produkte. Mit bis zu 600 t Radial- bzw. Axial-Kräften schmieden Kunden auf unseren Ringwalzen Ringe aus Inconel oder Titan.

Kunden aus dem Energiesektor setzen unsere Schmiedepressen in zahlreichen Anwendungsgebieten ein, z. B. zur Herstellung von Turbinenscheiben mit bis zu 2.200 mm Durchmesser, die unter anderem in der Kraftwerkindustrie verwendet werden.

Stauchen, Vorformen, Kalibrieren, Lochen: Kunden schätzen Siempelkamp Schmiedepressen bei der Produktion von Eisenbahnrädern und anderen Produkten aus dem Bahnsektor.