Energieanlagen

Ob Thermoöl für die Presse, Dampf für den Refiner oder Rauchgase für den Trockner: Siempelkamp-Energieanlagen sorgen für stabile Prozesswärme bei gleichzeitig ökonomischem Umgang mit der Ressource Holz. Die Verwendung von Resthölzern aus der Produktion, wie beispielsweise Rinde, Sieb- oder Schleifstaub, sorgt für eine hohe Wirtschaftlichkeit der mit dieser Technologie ausgestatteten Anlagen.

Wenn unsere Energie-Anlage an ein direkt beheizbares Trockner-System angeschlossen ist, ist der Wirkungsgrad größer als 95%. Das bedeutet eine wesentliche Brennstoffeinsparung im Vergleich mit anderen Systemen. Mehr als 24 Jahre Erfahrung und über 60 realisierte Anlagen geben die Sicherheit für ein überragendes Produkt.

Leistungen:

  • Anlagenprojektierung- und Planung
  • Aufbereitung der Biomasse
  • stabile Prozesswärmeerzeugung
  • Feuerungsleistung zwischen 12 MW - 85 MW
  • ausgereifte Prozesssteuerung
  • in Neu- und Bestandsanlagen integrierbar
  • Schulung des kundeneigenen Personals
  • Service und Modernisierung

Kundenvorteile:

  • Kostensenkung durch Nutzung vorhandener Ressourcen
  • hohe Anlagenwirtschaftlichkeit, stabile Prozesswärmeversorgung
    Umweltentlastung
  • kundenspezifische Komplettlösung
  • hohe Verfügbarkeit
  • geringer Wartungsaufwand
  • optimale Anpassung an den spezifischen Prozesswärmebedarf

Ansprechpartner:

BÜTTNER Energie- und Trocknungstechnik GmbH

 

Carsten Otto

 

Tel.: + 49 (0) 2151 – 448 337
Fax: + 49 (0) 2151 – 448 310
c.otto(at)buettner-energy-dryer.com