Zahlen & Fakten

Umsatzentwicklung

Die Umsatzerlöse der Siempelkamp-Gruppe betrugen in 2016 € 732,8 Mio., sodass der Vorjahresumsatz (2015: € 570,9 Mio.) deutlich übertroffen wurde. Die Gesamtleistung verminderte sich im Berichtsjahr um € 62,4 Mio. auf € 588,2 Mio.

Auftragseingang

Vor dem Hintergrund der schwachen wirtschaftlichen Entwicklung in einigen unserer ursprünglich starken Märkte wie Russland, der Türkei und Brasilien ist der Auftragseingang in 2016 als sehr gut zu bezeichnen. Die Siempelkamp-Gruppe   verzeichnet für das Geschäftsjahr einen Auftragseingang von € 624,3 Mio. und konnte diesen im Vergleich zum Vorjahr steigern (2015: € 602,1 Mio.). Insbesondere im Maschinen- und Anlagenbau gelang es, wichtige Order zu gewinnen.

Mitarbeiter

Engagierte Teams bilden das wichtige Fundament unserer Gruppe. „Die Kraft beginnt im Maschinenraum“ – diese Maxime vertreten wir in dem Bewusstsein, dass unsere Reputation als Innovationstreiber und Impulsgeber in zahlreichen Marktsegmenten auf dem Einsatz unserer Teams beruht.

Zum Stichtag 31.12.2016 beschäftigten wir 2.637 Mitarbeiter in der Siempelkamp-Gruppe. Dazu kommen insgesamt 70 Auszubildende, die bei Siempelkamp eine gewerblich-technische, kooperative oder kaufmännische Ausbildung absolvieren.

Basiszahlen der Siempelkamp-Gruppe für 2016 (Millionen €, konsolidiert) :


Geschäftsbereiche Auftragseingang Umsatz Gesamtleistung Auftragsbestand Mitarbeiter*
Maschinen u. Anlagenbau 500,8 593,7 450,9 576,1 1.844
Engineering u. Service 68,2 77,4 76,6 73,4 433
Gusstechnik 74,8 79,2 79,5 55,7 355
Holding - 6,0 6,0 - 5
Konsolidierung -19,5 -23,5 -24,9 -12,5 -
Gesamte Gruppe 624,3 732,8 588,2 692,6 2.637
Auszubildende         70
          2.707

* Stand 31.12.