Siempelkamp News

27.05.2016 | 

Australien-Aufträge für Siempelkamp: Borg Manufacturing ordert neue Spanplattenanlage und ein Modernisierungskonzept

Krefeld, 27. Mai 2016 – Zwei Vertriebserfolge bestätigen, dass Siempelkamp-Expertise auch in „Down Under“ beste Reputation genießt: Borg Manufacturing Pty. Ltd., führender australischer Produzent melaminbeschichteter Platten, orderte eine neue Spanplattenanlage für seinen Standort in Oberon. Darüber hinaus lässt das Unternehmen eine MDF-Anlage von Siempelkamp modernisieren, um neueste Technologien im bestehenden Equipment effektiv zu nutzen.


Vor Ort in Oberon/Australien (v.l.n.r): Geoffrey Robson (Managing Director Siempelkamp Pty. Ltd., Australien),John Borg (Managing Director Borg Manufacturing), Erwin Scholz (Siempelkamp), Gonne Johannes Hansen (Sales Engineer Wood Division, Siempelkamp)

Die neue Spanplattenanlage entsteht in Oberon im australischen Bundesstaat New South Wales. Hier betreibt Borg Manufacturing einen Standort zur Holzwerkstoffproduktion, der aktuell durch eine GroßInvestition prägnante Aufwertung erfährt. Nachdem das Unternehmen bislang Spanplatten ankaufte, setzt man nun auf mehr Autonomie durch die eigene Produktion.

In diesem Kontext setzt der Holzwerkstoffproduzent auf Siempelkamp-Support: Der Krefelder Maschinen- und Anlagenbauspezialist erhielt den Auftrag über eine Spanplatten-Anlage mit ContiRoll® der Generation 8 im Format 8‘ x 40,4m, ausgelegt auf eine Tagesproduktion von 1.500 m³. Eine wichtige technologische Kernkompetenz ist neben der fast isobaren Presse die Streutechnologie, die die aktuelle Benchmark in Sachen effizienter Materialeinsatz darstellt. Angefangen mit einer optimierten Materialzuführung in die Dosierbunker, verfügt die Streuanlage über zwei Deckschichtwindstreuanlagen in der bewährten EcoFormer-Ausführung. Ebenfalls integriert sind zwei Mittelschichtkäfigstreumaschinen, die jeweils mit Flächengewichts-Korrekturmodulen versehen sind. Das Zusammenspiel aus diesen Komponenten ermöglicht eine sehr hohe Streugenauigkeit und – gemeinsam mit der fast isobaren Druckverteilung in der ContiRoll® – eine besonders material- und kosteneffiziente Spanplatten-Produktion. Dies bedeutete einen wichtigen Überzeugungsfaktor für den Kunden.

Modernisierungs-Auftrag für eine bestehende MDF-Anlage

Ebenfalls am Standort Oberon investiert Borg Manufacturing in die Modernisierung einer MDF-Anlage made by Siempelkamp. Hier kommt das Know how der Siempelkamp Logistics & Service GmbH zum Tragen: Primär wird die ContiRoll® auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Bestandteile des Modernisierungspakets sind unter anderen der Einbau eines komplett flexiblen Presseneinlaufs, einer Booster-Heizplatte im Einlauf, von Druckverteilplatten, ebenso einer zusätzlichen Zylinderspur im Kalibrierbereich der Presse. Zusammen mit der kompletten Überarbeitung der vorhandenen Elektrik erschließt dieser Umbau Borg Manufacturing eine höhere Kapazität und einen geringeren Materialeinsatz in der Produktion.

Auch setzt das Modernisierungskonzept bei der automatischen Dickenrückführung Ecopilot an – das bestehende Konzept wird mit acht neuen Spuren ausgerüstet. Mit Ecopilot wird die Dicke der Platte permanent am Pressenauslauf über die Plattenbreite gemessen und mit der Solldicke verglichen. Abweichungen lassen sich gezielt über Druckänderungen der entsprechenden Zylinder in der Kalibrierzone ausgleichen. Dementsprechend wird auch das hydraulische System auf individuell verstellbare Zylinderspuren umgebaut.

Sowohl die neue Spanplattenanlage als auch die zu modernisierende MDF-Anlage werden mit dem System ProdIQ.quality ausgestattet, das eine modellbasierte Online-Qualitätskontrolle sichert. Auch dies steigert die material- und kosteneffiziente Produktion. Die beiden Aufträge bestätigen, dass Siempelkamp-Kompetenz auch in „Down Under" größten Stellenwert bei führenden Holzwerkstoffproduzenten genießt – ob für eine Neuanlage oder ein Upgrade. Mit der Siempelkamp Pty. Ltd. ist die australische Siempelkamp-Repräsentanz direkt vor Ort vertreten, um reibungslose Abläufe und zuverlässigen Support sicherzustellen.


Kontakt

Christian Hassler
Marketing & Communication
 

Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau GmbH
Siempelkampstraße 75, 47803 Krefeld, Germany
Tel.: 0049 (2151) - 92 - 4374
Fax: 0049 (2151) - 92 - 5683
christian.hassler(at)siempelkamp.com