Siempelkamp News

23.07.2015 | 

EcoFormer SL von CMC Texpan für den Siempelkamp-Kunden Uvadrev

Seit vielen Jahren steht der Name CMC Texpan für hochwertige Streusysteme und beste Spanaufbereitung für Holzwerkstoffanlagen. Anlagenbetreiber weltweit wenden sich an das Siempelkamp-Tochterunternehmen in Colzate, Italien, um ihre Anlagen mit erstklassiger Technik ausstatten zu lassen. Dazu hat CMC Texpan seinen bewährten Wind Former weiterentwickelt: Der EcoFormer SL (Surface Layer) sorgt bei der Herstellung von Spanplatten für eine bisher unerreichte Genauigkeit der Streuung in der Deckschicht – und das bei niedrigstem Energieverbrauch.


Optimierungspotenzial sahen die Experten von CMC Texpan und Siempelkamp in der vertikalen und horizontalen Windverteilung und der Mattengewichtsverteilung. Zudem sollte der Druckverlust im Windverteilungssystem und damit der Strombedarf der Ventilatoren reduziert werden. Die Zugänglichkeit und die Wartung des EcoFormer SL sollten erleichtert werden. Als zusätzliche Herausforderung galt es, das System so zu konstruieren, dass es im Rahmen von Anlagenmodernisierungen exakt in den Bauraum der traditionellen Windstreuung passt.

EcoFormer SL: Exakt streuen – Energie sparen

Der neue EcoFormer SL ist mit zwei kleinen Ventilatoren im unteren Sektor sowie zwei etwas größeren Axialventilatoren in der oberen Sektion ausgestattet. Dadurch kann die Windgeschwindigkeit in unterschiedlichen Höhen der Windkammer separat, präzise eingestellt werden. Die Ventilatoren erzeugen den für die Verteilung der Deckschichtspäne notwendigen Luftstrom. Eine Zwischenkammer sorgt für die gleichmäßige Verteilung des Luftstroms zu der dahinter liegenden Duüsenplatte. Durch dieses Prinzip entsteht eine präzise kontrollierte Windgeschwindigkeitsverteilung in der gesamten Windkammer (ca. ± 1 % in Querrichtung) und dadurch eine bisher unerreichte Gleichmäßigkeit bei der Streuung der Deckschichtspäne. Das ermöglicht es dem Anlagenbetreiber, sowohl erhebliche Mengen Material einzusparen als auch qualitativ hochwertige Platten mit geringem Stromverbrauch zu produzieren. Das summiert sich auf Einsparungen von rund 500.000 Euro pro Jahr, je nach Anlagengröße.

Einen weiteren Vorteil bietet der EcoFormer SL im Bereich Energieeinsparung. Durch die innovative Konstruktion reduziert sich der Druckverlust, was den Einsatz von kleineren Ventilatoren mit weniger Energieverbrauch ermöglicht. Darüber hinaus ist das neue Streusystem durch die einfache Zugänglichkeit äußerst wartungsfreundlich. Zudem minimieren die kurzen, runden Luftdüsen mögliche Staubablagerungen und machen eine Reinigung des Systems simpel. So verringern sich Stillstandszeiten; Verfügbarkeit und Produktivität der Anlage steigen.

Der Austrag von Grobgut aus der Windkammer wie auch das Abstreuen von gröberen Deckschichtspänen erfolgt in bekannter Weise mittels Vibrations- oder einem Rollensieb, das ebenfalls seit 15 Jahren eingesetzt wird.

Modernisierungen bestehender Anlagen gewinnen zunehmend an Bedeutung, um den wachsenden Herausforderungen des Marktes gerecht zu werden. Der EcoFormer SL eignet sich sowohl als Bestandteil einer Spanplatten-Neuanlage als auch als Modernisierungspaket, da er exakt in den Bauraum der traditionellen Windstreuung eingepasst werden kann.

Die ersten Kunden sind ü̈berzeugt!

Der russische Kunde Uvadrev-Holding OAO – ein erfahrener Spanplattenhersteller – setzt den EcoFormer SL in seiner neuen Spanplatten-Komplettanlage von Siempelkamp bereits mit ausgezeichnetem Streuergebnis ein. Weitere innovative Siempelkamp-Kunden haben den EcoFormer SL bereits für Ihre neuen und auch für laufende Anlagen bestellt.


Kontakt

Christian Hassler
Marketing & Communication
 

Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau GmbH
Siempelkampstraße 75, 47803 Krefeld, Germany
Tel.: 0049 (2151) - 92 - 4374
Fax: 0049 (2151) - 92 - 5683
christian.hassler(at)siempelkamp.com