Siempelkamp News

15.04.2018 | 

Die Siempelkamp Gruppe liefert das modernste Greenfield Spanplattenwerk Europas nach Litauen

Krefeld, 15. April 2018 – Nach zwei erfolgreichen gemeinsamen Greenfield Spanplattenprojekten - „Giriu Bizonas“ in 2005 für Litauen und „VMG Mogilev“ in Weißrussland 2010, bestellt Klaipedos Mediena (VMG) nun die dritte Gesamtanlage bei Siempelkamp in Krefeld.


Ričardas Šalkauskas (Direktor AB "Klaipedos Mediena“), Esfira Zaslavskaite (VMG – Mitglied des Aufsichtsrats), Ulrich Kaiser (Siempelkamp- Vertriebsleitung), Hans- Joachim Galinski (Siempelkamp - Vertriebsleitung Osteuropa ), Jürgen Philipps (Siempelkamp- Sprecher der Geschäftsführung)

Das am Standort Akmene, im Nordosten Litauens, geplante Werk wird als Europas modernste Spanplattenproduktion mit richtungsweisender Technologie 2020 in Betrieb gehen. Im Fokus der Planung und Konzeptionierung stehen  Ressourceneffizienz, beste Platteneigenschaften sowie höchste Energieeffizienz. Darüber hinaus werden innovative Leimtechnologie für Formaldehydarme bzw. -freie Leimsysteme zum Einsatz kommen. „Wir sind stolz mit unserem Partner VMG ein solches Projekt umsetzen zu können“ so Ulrich Kaiser, Vertriebsleiter Holz-Neuanlagen Siempelkamp. Das neue Werk wird  der  Materialversorgung von VMGs stark expandierender Möbel- und Küchenproduktion dienen. Seit vielen Jahren fertigt der Hersteller exklusiv für IKEA. Damit  ist VMG  maßgeblich für die positive Entwicklung der Produktionskapazitäten in den baltischen und angrenzenden Staaten mitverantwortlich und wird in Zukunft auch weitere litauische Produzenten mit Rohspanplatten beliefern.

Die neue Order fordert Siempelkamps gesamtes Produktportfolio im Bereich der Holzwerkstofftechnik. Die Synergien der spezialisierten Tochterunternehmen Pallmann, CMC und Büttner sind bestmöglich genutzt. Das belgische Planungsbüro Sicoplan fügt, dank modernster 3D-Planungstechnik, alle Gewerke via CAD zum Großen und Ganzen zusammen, basierend auf lasergenerierten, millimetergenauen Daten der tatsächlichen Geländetopographie. Herzstück der Anlage bildet mit einer Länge von 45,4 m und einer Produktionsbreite von 8‘  die ContiRoll® der neuen Generation 9. Die Produktionskapazität des neuen Werkes wird 2.000 m³/Tag betragen. Richtungs- und zukunftsweisend wird, neben der Beleimungstechnologie, vor allem die Streu- und Pressentechnologie der Anlage sein. Alle in West- und Osteuropa gängigen Plattenformate werden auf der nachgeschalteten Schleif- und Aufteilanlage bearbeitet und anschließend verpackt oder direkt zu Möbelteilen weiterverarbeitet. Das neuste SIEMENS S7-1500 TIA-Portal ist genauso Bestandteil der Steuerungstechnik sowie das auf der Ligna 2017 präsentierte „Prod-IQ next“-Leitsystem.

Modernste Filtertechnik aus dem Hause EWK Umwelttechnik und der Büttner Trommeltrockner garantieren, dass die Anlage auch in diesem Bereich mit der „Best Available Technologie“ ausgestattet ist. Dies genügt nicht nur dem internationalen Standard, sondern gilt als Benchmark nach umwelttechnologischen Vorgaben. „Im Namen des gesamten Vertriebsteams danken wir unserem Kunden VMG für das uns zum wiederholten Male entgegengebrachte Vertrauen. Wir freuen uns auf die gewohnt professionelle und enge Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Partner“, so Hans-Joachim Galinski, Leiter Vertrieb Osteuropa bei Siempelkamp.


Kontakt

Christian Hassler
Marketing & Communication
 

Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau GmbH
Siempelkampstraße 75, 47803 Krefeld, Germany
Tel.: 0049 (2151) - 92 - 4374
Fax: 0049 (2151) - 92 - 5683
christian.hassler(at)siempelkamp.com