Siempelkamp News

15.09.2017 | 

Chinesischer Kunde entscheidet sich für bewährte Siempelkamp-Technik: SciSky ordert Spanplattenanlage

Krefeld, 15. September 2017 – Die Siempelkamp-Expertise im Bereich der Holzwerkstoffindustrie bestätigt erneut ihren Stellenwert im Rahmen eines neuen Auftrags aus Asien: Das chinesische Unternehmen Nanning Shuixin Ketien (SciSky) orderte eine Spanplattenanlage, um sich neu in der Holzwerkstoffproduktion zu etablieren.


Vertragstermin in China: Wang, Dong Tao (General Manager Nanning Shuixin Ketien) mit Andreas Krott (Siempelkamp)

Der Auftrag umfasst eine Spanplattenanlage inklusive Form- und Pressenstraße mit ContiRoll® der Generation 9 im Format 8‘ x 30,5m. Enthalten ist das innovative Antriebskonzept ContiRoll Ecodrive, der neue Standardantrieb der ContiRoll®. Seine Leistungskennzahlen und die Energieeffizienz sind überzeugend: Das System bietet Anlagenbetreibern im Vollastbetrieb mindestens 7 %  Energieeinsparpotential und im Teillastbetrieb bis zu 14 % Energieersparnis – mit bestem Wirkungsgrad. Ebenfalls im Ordervolumen enthalten sind eine Kühl- und Abstapelanlage sowie ein Lagersystem. Die Anlage eignet sich speziell für die Verarbeitung formaldehydfreier Leime – für SciSky aufgrund seines Bekenntnisses zum Aufbau schadstofffreier Wohnumgebungen ein besonderer Vorteil.

SciSky, dessen Hauptsitz sich in Lanzhou in der nordwestchinesischen Provinz Gānsù befindet, ist ein globaler Anbieter für Heimdekorationen und Möbel. Das chinesische Unternehmen hat sich zudem als Produzent wasserbasierter Lacke und Farben etabliert, auch andere wasserbasierte Mittel für den Innenausbau gehören zum Portfolio. Neue Märkte erobert SciSky nun im Bereich der Holzwerkstoffindustrie mit einem ersten Werk am Standort Wuming in der Provinz Guangxi. Hier werden sowohl Holzwerkstoffe als auch Möbel produziert. Da Siempelkamp in China höchste Reputation als Qualitätslieferant für modernste Holzwerkstoffanlagen genießt, wählte SciSky das Krefelder Unternehmen als Partner, um seine ehrgeizigen Ziele zu verwirklichen.

Gefragt war auch die Expertise der Siempelkamp-Töchter Pallmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG in Zweibrücken und CMC Texpan in Colzate/Italien: Der Zerkleinerungsspezialist Pallmann steuert zum aktuellen Auftrag fünf Messerringzerspaner, zwei Deckschichtmühlen und einen Schleifroboter bei. CMC Texpan ist mit seiner Frontend-Kompetenz ebenfalls vertreten und liefert Trockenspan-Siebmaschinen, zwei Sichter für Deck- und Mittelschicht und die Beleimungsanlage. Auf diese Weise präsentiert sich Siempelkamp als starker Partner im Großanlagenbau, der sämtliche Leistungen aus einer Hand innerhalb der eigenen Gruppe bereitstellt.

Die Montage der Anlage ist für Mai 2018 geplant, die Inbetriebnahme im Oktober 2018.


Kontakt

Christian Hassler
Marketing & Communication
 

Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau GmbH
Siempelkampstraße 75, 47803 Krefeld, Germany
Tel.: 0049 (2151) - 92 - 4374
Fax: 0049 (2151) - 92 - 5683
christian.hassler(at)siempelkamp.com