Siempelkamp News

04.07.2017 | 

Siempelkamp erhält neuen Beiratsvorsitzenden - Dr. Dieter Siempelkamp gibt den Vorsitz aus Altersgründen in jüngere Hände.

Krefeld, 03. Juli 2017   Nach vierzehn Jahren Vorsitz im Beirat der G. Siempelkamp GmbH & Co. KG übergibt Dr. Dieter Siempelkamp das Amt an Herrn Dr. Martin Stark (56) und schließt damit ein weiteres Kapitel seiner erfolgreichen und vielseitigen Lebensgeschichte, die seit 60 Jahren eng mit dem Unternehmen Siempelkamp verbunden ist. Dr. Martin Stark wurde auf der letzten Gesellschafterversammlung am 23.06.2017 einstimmig zum neuen Beiratsvorsitzenden gewählt. Zuvor war er Mitglied der Unternehmensleitung und persönlich haftender Gesellschafter im Freudenberg Konzern. „Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und darauf, meine Erfahrungen aus der Tätigkeit in diversen Aufsichtsgremien nun auch bei Siempelkamp einbringen zu können“, erklärt Stark.


Dr. Dieter Siempelkamp

Dieter Siempelkamp bleibt weiterhin Gesellschafter und nimmt künftig beratende Funktionen - z. B. in Marktfragen, bei Kundenkontakten und F&E-Projekten - wahr. „Die Gesellschafter stehen voll hinter dem Unternehmen“, unterstreicht Siempelkamp. „Das zeigt sich darin, dass sie alle Beschlüsse in 100%ger Übereinstimmung gefasst haben. Damit bringen die Gesellschafter zudem zum Ausdruck, dass Siempelkamp auch weiterhin als Familienunternehmen bestehen bleiben wird. Zudem werden Familienmitglieder künftig dem Beirat angehören.“

Als Unternehmer der dritten Generation trat Siempelkamp 1958 in die Dienste des Familienunternehmens ein und übernahm 1970 von seinem Vater Eugen die Leitung der Maschinenfabrik - getreu der Maxime, dass die Firma zur Familie und die Familie zur Firma gehört. Als er 2003 Herrn Dr. Hans W. Fechner als familienfremden Manager mit der Unternehmensführung betraute, wurde er zum Vorsitzenden des Beirats ernannt.

In seinen 44 Jahren der Unternehmensführung hat Siempelkamp stets mit Blick auf Märkte und Potenzial seines Unternehmens weitsichtig die strategischen Weichenstellungen vollzogen, die mit Qualitätsprodukten „Made by Siempelkamp“ auf Wachstum und Internationalisierung ausgerichtet waren. Bereits in seinen „Lehrjahren“ hatte er die prägende Erfahrung gewonnen, dass der persönliche Kontakt das A und O guter Geschäftsbeziehungen bildet. „Learning by doing“ war seine Devise, sich umfassend mit Produktentwicklungen und Marktansprüchen in den verschiedenen Geschäftsfeldern des Familienunternehmens vertraut zu machen, um mit Innovationen den technologischen Vorsprung zu halten und kontinuierlich auszubauen. Unter seiner Ägide revolutionierte Siempelkamp die Holzwerkstoffanlagen mit dem Premiumprodukt ContiRoll®, das sich aktuell in der „Generation 9“ präsentiert. Aber auch die Weiterentwicklung großdimensionierter Metallumformpressen fanden unter seiner Federführung statt.

Das Fundament seiner Passion für Siempelkamp war und ist sein Familiensinn. „Langfristiges Denken und Handeln sowie Kontinuität sind die Stärke unseres Familienunternehmens sowie die Verantwortung für das übertragene Erbe, es erfolgreich weiterzuführen. Die Verbundenheit mit den Mitarbeitern, die konstruktive Kooperation mit den Gesellschaftern und die Möglichkeit, eigenständig richtungsweisende Entscheidungen zu treffen, sind weitere Vorzüge, die ein Familienunternehmen auszeichnen“, betont Siempelkamp.


Kontakt

Christian Hassler
Marketing & Communication
 

Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau GmbH
Siempelkampstraße 75, 47803 Krefeld, Germany
Tel.: 0049 (2151) - 92 - 4374
Fax: 0049 (2151) - 92 - 5683
christian.hassler(at)siempelkamp.com