Siempelkamp News

14.07.2016 | 

Erster Spatenstich leitet den Baubeginn für Siempelkamps neues Logistik- und Servicezentrum in Bad Kreuznach ein

Krefeld, 14 Juli, 2016 – Feierlicher Anlass auf dem Firmengelände der Siempelkamp Logistics & Service GmbH in Bad Kreuznach: Am 1. Juli starteten die Baumaßnahmen für die neue Logistikhalle in Anwesenheit vieler Gäste mit dem offiziellen Spatenstich der Geschäftsführung.


Bad Kreuznach, erster Spatenstich (v.l.n.r.): Dr. Dieter Siempelkamp (Vorsitzender des Beirats G. Siempelkamp GmbH & Co. KG), Dr. Hans W. Fechner (Sprecher der GF G. Siempelkamp GmbH & Co. KG ), Elisabeth Bienbeck-Ketelhohn (GF G. Siempelkamp GmbH & Co. KG), Dr. Heike Kaster-Meurer (Oberbürgermeisterin Bad Kreuznach), Stefan Wissing (GF Siempelkamp Logistics & Service GmbH / Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau GmbH), Thomas Dahmen (GF Siempelkamp Logistics & Service GmbH), Franz-Josef Diel (Landrat Bad Kreuznach)

„Unser Antrieb: Perfektion.“ – seit 2010, mit Beginn der Geschäftstätigkeit, steht dieser Anspruch für das Streben von Siempelkamp Logistics & Service GmbH nach präzisem, technischen Sachverstand, höchstem Qualitätsanspruch und dem kompromisslosen Servicegedanken.

Um diesen Verpflichtungen im Kerngeschäft, der weltweiten Betreuung von Maschinen und Anlagen über deren gesamten Lebenszyklus hinweg, auch in Zukunft adäquat nachzukommen, starteten am 1. Juli die Baumaßnahmen für das neue Servicezentrum.  Gemeinsam mit ihren Gästen feierte die SLS in Bad Kreuznach den ersten Spatenstich zur neuen Logistikhalle, welche im ersten Bauabschnitt eine Lagerfläche von ca. 7.000 m² bieten wird.

Mit dem neuen Meilenstein schafft sich Siempelkamp die notwendige Basis, den Qualitätsanspruch bei der Umsetzung des kompromisslosen Servicegedankens weiterzuentwickeln: „Die neue Logistikhalle hat eine enorm große Bedeutung - sowohl für die zukünftigen Kompetenzen der SLS als auch für unsere Kunden, die künftig von noch höherer Leistungsfähigkeit profitieren werden“, so SLS-Geschäftsführer Stefan Wissing.

Mit Inbetriebnahme des neuen Logistik- und Servicezentrums werden Prozessabläufe optimiert, deren Effektivität gesteigert und die Betriebskosten gesenkt. Eine wesentlich höhere Lagerbevorratung wird eine effizientere und schnellere Ersatzteilversorgung garantieren und damit dem Kunden die Möglichkeit bieten, die eigene Ersatzteilbevorratung deutlich zu reduzieren und hierdurch Kosten einzusparen.

24/7 – die Formel für die Zukunftsfähigkeit: Mit dem ersten Spatenstich für das Servicezentrum rückt die SLS ihrem Ziel, sämtlichen Kunden jederzeit einen perfekten Service zu bieten, wieder einen Schritt näher: Direkt an den Flughafen Frankfurt angebunden, wird die Siempelkamp Logistics & Service GmbH als zertifizierter Versender weltweit eine schnelle und unkomplizierte Ersatzteilversorgung ohne bürokratischen Aufwand  garantieren.

Der Hallenneubau in Zahlen:

Spatenstich:

1. Juli 2016

Fertigstellung:

Frühjahr 2017

Lagerfläche:

ca. 7.000 qm (im 1. Bauabschnitt)

Abmessungen:

90 m x 132 m x 14 m (Länge x Breite x Höhe)

Lagerfläche:

10.200 m²

BRI (Bruttorauminhalt):

144.500 m³

 


Anschluss des neuen Servicezentrums an das bestehende Verwaltungsgebäude


Das neue Service- und Logistikzentrum aus der Vogelperspektive


Kontakt

Christian Hassler
Marketing & Communication
 

Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau GmbH
Siempelkampstraße 75, 47803 Krefeld, Germany
Tel.: 0049 (2151) - 92 - 4374
Fax: 0049 (2151) - 92 - 5683
christian.hassler(at)siempelkamp.com