EcoSifter mehr Faserdurchsatz, weniger Ventilatorleistung

EcoSifter

Ob Akazie, Buche oder Fichte, ob Eukalyptus oder Rubberwood – der Siempelkamp Sichter liefert für alle eingesetzten Holzfasern beste Sichtungsergebnisse bei minimierten Energiekosten. Der EcoSifter ist eine Eigenentwicklung von Siempelkamps Strömungs- und Planungsspezialisten. Strömungsoptimiert über modernste CFD-Software, bietet der Sichter 20 % mehr Faserdurchsatz als vergleichbare Konstruktionen – und dies bei 30 % reduzierter Ventilatorleistung auf Basis der FU-geregelten Ventilatoren der Siempelkamp-Tochter Ventapp.

Ein um 70 % vergrößerter Sichtungsbereich mit perfekt gestalteter Geometrie und vier motorbetriebene Lufteinlässen sorgen für einen signifikanten Zuwachs an Sichtungspräzision. Ein neuartig geformter Separierbogen am Faseraustritt des EcoSifters nutzt exakt die als Sichtungsoptimum notwendige Luftmenge. Die restliche Luft wird auf direktem Wege wieder dem Sichter zugeführt. Dies reduziert die Ventilatorengröße und die Antriebsleistung. Die Größe des nachgeschalteten Faserzyklons und des dazugehörigen Stahlbaus werden deutlich verringert. Durch gezielte Regelung lassen sich selbst kleinste Fremdkörper (deutlich unter 1 mm) und Latexaussonderungen von den Holzfasern trennen, sodass diese durch den präzise geregelten Transportluftstrom in den Doppelschneckenauslassförderer fallen.

Betreiber bestehender Produktionsanlagen müssen übrigens nicht auf das gewaltige Energieeinsparpotenzial und auf die hohe Faserdurchsatzleistung der Neuentwicklung verzichten: Siempelkamp wird den EcoSifter auch als Umbaulösung anbieten. Dabei können die Faserauflöseeinheit und die Doppelschneckenförderer des alten Sichters erhalten bleiben. Somit werden nur die Luftzufuhr und das eigentliche Sichtergehäuse erneuert – selbstverständlich auch mit den Ventapp-Ventilatoren inklusive FU geregelten Antrieben!

  • 20 % höherer Faserdurchsatz*
  • 30 % reduzierte Ventilatorleistung*
  • 70 % vergrößerter Sichtungsbereich*

* im Vergleich zum Industriestandard

Broschüre als PDF laden (260 KB)
Top