KOMPAKTOR für Holzfaserwerkstoffe

Der Siempelkamp-Kompaktor

Siempelkamps Kompaktor bietet effektiven Schutz der Stahlbänder in der Presse und erschließt Anlagenbetreibern signifikante Kapazitäts- und Qualitätssteigerungen in der Produktion von Holzfaserwerkstoffen. Gerade bei hohen Plattendicken ist die Vorverdichtung und damit Vorrichtung der Fasern und ein Garant vor Ausbläsern im Pressvorgang. Eventuelle Leimklumpen und andere Fremdkörper lassen sich durch die Verdichtung mit bis zu 8.000 N/cm zuverlässig zerstören. Auf diese Weise bietet der Kompaktor einen bestmöglichen Schutz für die Stahlbänder der Presse.

Die Einsatzfähigkeit des Kompaktor deckt ein breitgefächertes Dickenspektrum von 1 bis 42 mm ab und komprimiert die Matte mit einer optimierten Walzengeometrie zwischen Siebbändern bis auf Produktnenndicke vor. Zusätzliche höhenverstellbare Stützwalzen sorgen für regulierbare Entlüftungszonen und bereiten die Matte optimal auf den Pressvorgang vor. Die kurzen Siebbänder sind im Wartungs- und Servicefall sehr schnell seitlich aus der freitragenden Konstruktion auswechselbar, alle Schaber sind ohne Aufwand frei zugänglich. Sollte ein Bandwechsel nötig sein, können in sie in kürzester Zeit gegen vorkonfektionierte Endlossiebbänder ausgewechselt werden.

Der Kompaktor made by Siempelkamp ermöglicht höchste Produktionsgeschwindigkeiten, sichert beste Produktqualität durch homogene Materialdichte und reduziert das Schleifaufmaß auf ein Minimum.

Effektive Vorverdichtung von Holzfaserwerkstoffmatten

  • Vorverdichtung bis auf 1 mm Produktnenndicke für maximalen Anlagenschutz
  • Mattendurchgangshöhe bis 400 mm
  • vorkonfektioniertes, robustes Endlosband
Kompaktor geöffnet
Kompaktor Bandwechsel
Broschüre als PDF laden (202 KB)
Top